Rundenwettkämpfe der Bruderschaften

Heute hatte die Mannschaft von Rechterfeld 2 („die heimliche Nummer 1“) die Schützen aus Hagstedt/Halter zu Gast. Man siegte recht locker mit 1194 : 1183 Ringen – und damit kann man auch sicherlich zu frieden sein. Dennoch ist die Erwartungshaltung der Mannen um Georg Marischen höher angesiedelt, man will an das Optikum heran kommen, die magischen 1200 Ringe. Beste Schützen im Team waren Franz Remer und Jörg Debbeler mit jeweils 299 Ringen sowie Carl Heinz Freese und Matthias Janßen (beide 298): Weitere Ergebnisse können der Anlage entnommen werden.