Pedelec-Sicherheitstraining für „Die Kompetenten“

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein
You are currently viewing Pedelec-Sicherheitstraining für „Die Kompetenten“
Gruppenfoto der Teilnehmer

Zu Beginn der neuen Fahrrad-Saison hatten „Die Kompetenten“ – die Rechterfelder Generation Ü 50 – am 22. März 2022 zu einem Radfahr-Sicherheitstraining mit der Kreis-Verkehrswacht Vechta eingeladen.

30 Teilnehmer nahmen dieses Angebot dankbar an und wurden in Theorie und Praxis weitergebildet. Bei Kaffee und Kuchen gab es zunächst viele Infos und Tipps zur Situation im Straßenverkehr, zu den Verkehrsregeln und zur Verkehrssicherheit – und zum Fahren im „Verband“, also als Gruppe (ab 16 Pers.) und wie man sich dabei verhalten sollte.

Viele mussten auch erstaunt feststellen, dass sie gar kein E-Bike besitzen, sondern ein Pedelec. Der Unterschied, auch in den rechtlichen Sachlagen dieser beiden „Fahrräder“, wurde allen Teilnehmern deutlich gemacht.

Danach ging es dann nach draußen zum eigentlichen Fahrtraining. Auf dem Parkplatz des Schützenhofes war ein großer Parcour aufgebaut worden, wo auch auf technische Einstellungen des Fahrrades, der Bremsen usw. eingegangen wurde.

Beim Abfahren des Rundkurses in verschiedenen Geschwindigkeiten ging es dann um Geschicklichkeit, um „Ausweichmanöver“ bis hin zu „Vollbremsungen“.

Hier lernten einige Teilnehmer ihr Fahrrad „ganz neu kennen“.

Im Abschlussgespräch wurde dann ein äußerst positives Fazit gezogen. Aloys Olberding als Sprecher und Organisator dieser Aktion bedankte sich bei Thomas Stransky und Martin Willhardt von der Kreis-Verkehrswacht Vechta und überreichte als Dankeschön eine kleine Urkunde. Und die Meinung in der Runde war: Diese Aktion wollen wir im nächsten Jahr gerne wiederholen – um sich noch hoffentlich lange und unfallfrei im Straßenverkehr bewegen zu können.