4. Kompanie Kirchdorf

Kompanieführer: Claus Meyer
Stellvertr. Kp.-führer: Manfred Wilkens
Spieß: Thomas Varnhorn
Schriftführer: Dieter Gabel
Kassenwart: Richard Muhle
Schießwart: Jörg Debbeler

Im Jahrbuch zum 75-jährigen Bestehen der Schützenbruderschaft berichtete der damalige Hauptmann Josef Lohmann; hieraus wollen wir in groben Zügen überleiten bis ins jetzige Jubiläumsjahr 2009. Das Gründungsjahr der IV. Kompanie ist das Jahr 1953, als die Schützenbruderschaft in vier Kompanien aufgeteilt wurde; der IV. Kompanie wurden die Ortsteile Kirchdorf, Bloge, Holte und Hesterhöge zugeteilt, und sie bestand aus 72 Mitgliedern. Bei Neuaufnahme in die IV. Kompanie hat auch heute noch die vom damaligen Spieß Theodor Varnhorn erlassene Verordnung ihre Gültigkeit. Die IV. Kompanie führte im Jahre 1960 als erste ein Preisschießen ein, welches unter der Leitung von Hauptfeldwebel Theodor Varnhorn stand. Wegen des hervorragenden Zuspruchs wurde dieses Schießen seitdem bis zum Jahre 1992 jährlich wiederholt. Im November gleichen Jahres wurde eine Nikolausfeier durchgeführt und im folgenden Jahr eine Tannenbaumfeier. Im Jahre 1962 folgte das alljährliche Kohlessen mit der Ernennung eines Kohlkönigs und einer Kohlkönigin, welches bis zum heutigen Tage traditionsgemäß gefeiert wird. Die Proklamation und alles, was damit verbunden ist, wird vom jeweiligen Kompaniechef allein verantwortlich vorgenommen. Während seiner Regentschaft erhält der jeweilige Kohlkönig den Kohlkönigsorden.

Unser Kompaniechef Arnold Thole wurde 1964 zum General der Schützenbruderschaft gewählt. Somit musste die IV. Kompanie einen neuen Hauptmann und Kompanieführer wählen. Dazu war niemand besser geeignet als Theodor Varnhorn; dessen Nachfolger als Spieß der IV. Kompanie wurde Alois Kossen-Muhle. Am Abend des Königsschießens lieferten sich unser Hauptmann und Clemens Nemann von der III. Kompanie große Redeschlachten, an die sich heute noch viele Mitglieder schmunzelnd zurückerinnern. Aus dieser Tradition heraus sind die heutigen Kampfreden der Hauptleute entstanden. Aus Altersgründen legte Arnold Thole im Jahre 1977 seine Ämter als General und Brudermeister nieder. Die Schützenbruderschaft ernannte ihn zum Ehrengeneral. Als Nachfolger wurde unser Hauptmann der IV. Kompanie mit großer Mehrheit zum neuen General der Schützenbruderschaft gewählt. Aber auch als General stand Theodor Varnhorn seiner IV. Kompanie bei der Vorbereitung des beliebten Kohlessens stets mit Rat und Tat zur Seite. Auch heute noch wird das von ihm getextete „Rechterfelder Schützenlied“ nach der Melodie „Auf der Lüneburger Heide“ gesungen. Nachfolger als Kompanieführer der IV. Kompanie wurde Josef Lohmann, der im folgenden Jahr von Erich Remmers abgelöst wurde.

Nach langer Krankheit verstarb am 30.01.1983 plötzlich und unerwartet unser ehemaliger zweiter Kompaniechef und amtierender General Theodor Varnhorn. Er hat einen großen Anteil am Aufbau der IV. Kompanie geleistet; er wird unvergessen bleiben. Das Jahr 1989 war mit tiefgreifenden Änderungen verbunden. Zum Frühjahr wurde bekannt, dass sich eine fünfte Kompanie aufstellen wollte, die sich fast nur aus Mitgliedern der IV. Kompanie zusammensetzte. Unter den Abwanderungswilligen befanden sich unter anderen der Schriftführer und Kassenwart unserer IV. Kompanie. Zur Generalversammlung am 21. April 1989 stellte Kompanieführer Erich Remmers fest, dass infolge der Neugründung der V. Kompanie die IV. Kompanie auf 70 Mitglieder geschrumpft war. In dieser Situation fand die Kompanie Unterstützung von Pfarrer Josef Honkomp, der sich sofort als Mitglied in die IV. Kompanie aufnehmen ließ. Bei den notwendigen Neuwahlen wurde Jochen Welzel zum Spieß und Josef Büschelmann zum Kassenwart gewählt In einer außerordentlichen Generalversammlung am 25. Oktober 1989 beschlossen die Mitglieder der IV. Kompanie, der neugegründeten V. Kompanie eine Abfindung in Höhe von DM 1000 zu überlassen. Im Folgejahr gab Erich Remmers nach sechs Jahren Amtszeit sein Amt an Heinz Meyer weiter, der im selben Jahr zum Hauptmann befördert wurde. In dieser schwierigen Situation half auch die Regentschaft von Heinrich Artmann als König der Schützenbruderschaft im Jahre 1991; er hat viel für die Kompanie geleistet und zum Zusammenhalt beigetragen.

Nach den Veränderungen im Jahr 1989 folgte die Auflösung der Dorfgaststätte im Jahre 1992. Dies führte dazu, dass wir seitdem unsere Versammlungen und Kohlessen im Schützenhof durchführen. Bedingt durch diese Änderung wurde das Preisgeldschießen der Kompanie eingestellt, weil entsprechende Räumlichkeiten nicht mehr zur Verfügung standen. Die Pflege des Schießsports war stets unser ganz besonderes Anliegen. Zahlreiche gewonnene Pokale und das Erringen der Königswürde zeugen davon. Als ältester Beleg hierfür kann der Königsorden aus dem Jahre 1926 angenommen werden, den der damals auf der Bloge wohnende Schmiedemeister Carl Westerkamp errungen hatte. Wir hatten in den vergangenen Jahren mit den Schießmeistern Peter Nowack,Jens Büschelmann und Erich Remmers Könner ihres Fachs.Ihre jetzigen Nachfolger stehen ihnen in nichts nach, kümmern sich aber darüberhinaus um die Jugend, die sie zum Schießsport hinführen.Seit dem Gründungsjahr kamen aus den Reihen der IV. Kompanie 12 Schützenkönige, 12 Prinzen (seit 1964), 6 Schülerprinzen (seit 1974) und eineSchülerprinzessin.

Neue Wege beschritten wir im Jahr 1996, als wir alle Einwohner im Bereichunserer Kompanie erstmals zum Kohlessen einluden. Die Annahme war so gut,dass wir diese Form der Gemeinsamkeit auch auf unsere Maitouren übertragenhaben. Die Verdienste unseres Kompaniechefs Heinz Meyer, der die Kompanie seit1990 bis heute führt, wurden am Schützenfestsonntag am 12.05.2002 besonders hervorgehoben. In Anerkennung seiner Leistungen wurde er zum Majorder Schützenbruderschaft befördert. Im September 2002 erhielten für langjährige Mitgliedschaft unsere Kompaniemitglieder Alois Kossen-Muhle (70 Jahre) und Josef Wilkens (65 Jahre) das silberne Verdienstkreuz der Historischen Deutschen Bruderschaften. Die Ehrung nahm Bezirksbundesmeister Hubert Kessing vor. Im Jahre 2006 hatten sich erstmals in der Geschichte unserer Kompanie Damen um die Aufnahme beworben. Nach erfolgreich bestandener Aufnahmeprüfung sind auch sie seitdem Mitglieder unserer Kompanie und der Schützenbruderschaft. Im Jubiläumsjahr hat unsere Kompanie 56 Mitglieder, die sich immer wieder zu den von uns veranstalteten Treffen einfinden und sich wohl fühlen. Unser Motto hat Bestand:

„Die IV. Kompanie, das Beste am Norden“

Veranstaltungen in den nächsten 14 Tagen
Sep
28
Sa
16:00 Kaiserschießen 2019
Kaiserschießen 2019
Sep 28 um 16:00 – 20:00
Alle Schützen können auf die Insignien mitschießen.
19:00 Inthronisierung neuer Kaiser / K...
Inthronisierung neuer Kaiser / K...
Sep 28 um 19:00
ca. 19:00 Uhr Inthronisierung, anschließend kurzer Marsch durchs Dorf
20:00 Kaiserball 2019
Kaiserball 2019
Sep 28 um 20:00
Lasst uns zusammen den neuen Kaiser feiern. Hierzu ist das gesamte Dorf und alle Interessierten eingeladen.
Sep
29
So
13:15 Kreiskinderkönigsschießen 2019
Kreiskinderkönigsschießen 2019
Sep 29 um 13:15
Treffen um 13:15 Uhr im Schützenhof 13:30 Uhr Abfahrt (in Uniform) 14:30 Uhr Festmarsch
Menü schließen